Presse-Archiv 2021

Endlich wieder Voltigieren in Eicklingen!

Am 16.04.2021 fand das erste Voltigiertraining von den Eicklinger Nachwuchsgruppen in der Reithalle nach Corona-bedingter Pause seit den Herbstferien 2020 statt.

In der Pause wurden die zwei Voltigierpferde von Christiane Adam und den erwachsenen Voltigierern bewegt und weiter ausgebildet. Als im März wieder Einzelunterricht möglich wurde, entwickelten und bauten Frederike Heidmann und Ihr Großvater Wilfried Blesin eine Aufstiegshilfe für die Nachwuchsgruppen, damit ein kontaktloses Training stattfinden kann. Denn normalerweise werden die Kinder von Helfern auf das Voltigierpferd geschoben oder gehoben. Nach kurzer Testphase und Gewöhnung der Pferde an den Kasten, konnte sich jedes Kind für eine bestimmte Trainingszeit eintragen. Das Training startete im zweiwöchigem Wechsel mit jeweils der Hälfte der Gruppe. Jedes Kind hat 15 bzw. 20 Minuten Einzelunterricht. Mit diesem System überschreiten wir nicht unsere Hallenzeiten und die Kinder und Pferde können sich nach solch einer langen Pause wieder an das Training gewöhnen. Der ein oder andere hat in der Zwischenzeit die vielen verschiedenen Übungen vergessen und muss erstmal wieder dran erinnert werden.

Als kleines Highlight zum Trainingsstart werden wir Mitte Juni an einem Video-Contest teilnehmen. Dafür ziehen wir unsere Turnieroutfits an und nehmen von jedem Kind ein Video beim Voltigieren auf. Dieses Video senden wir einer anderen Gruppe zur Bewertung zu, von der wir dann ebenfalls ein Video bekommen.


Wie gut, dass es noch Sponsoren gibt!

Der Vorstand des Reit- und Fahrverein Eicklingen und Umgebung bedankt sich herzlichst bei dem Bauunternehmen Heinrich Wiebe aus Wietze, Inhaber Karsten Wiebe, für die großzügige Geldspende in Höhe von 500 Euro.
Die Zuwendung wurde als Unterstützung für den Kauf des zweiten Voltigierpferdes "Calle" verwendet.


Elektro Pulina spendet 300 Euro für’s neue Voltigierpferd

Der Reit- und Fahrverein Eicklingen freut sich sehr über die großzügige Geldspende von Elektro Pulina, in Höhe von 300 Euro, für das neue Voltigierpferd. In 2020 hat der Reitverein zwei neue Vereinspferde angeschafft. Die Geldspende von Gregor Pulina, Inhaber von Elektro Pulina, wird zur Deckung der Anschaffungskosten vom Wallach „Calle“ verwendet.

Die Voltigiertrainerinnen vom RuF Eicklingen freuen sich sehr über die erneute Spende von Elektro Pulina, besonders während der Corona Pandemie, wo kein Training stattfinden kann aber die Pferde weiterhin versorgt werden müssen.

Im Namen der 55 Voltigierer und des Vorstands des RuF Eicklingens bedankt sich Frederike Heidmann, Pressewartin und Trainerin, herzlichst bei Gregor Pulina für die Unterstützung des Vereins.